Dankgebet

Wir haben viele Gründe, dir zu danken,
du großzügiger Gott:
für die Schönheit der Erde und die Weite des Meeres,
für Berge und Hügel, Flüsse und Bäche,
für die Vielfalt deiner Geschöpfe, die Vögel des Himmels
und die Fische im Meer.

Wir danken dir für Sonne und Regen,
für das Wachsen der Pflanzen, für die Blumen auf dem
Feld und den Schatten der Bäume.
Du schenkst uns deine Schöpfung und füllst unsere
Hände mit Gaben,
damit wir uns freuen und mit unserem Nächsten teilen.

Wir danken dir für die Menschen, die du uns an die
Seite stellst,
für jede Begegnung, die uns innerlich bewegt,
für Worte, die die Seele erreichen
und uns zu Herzen gehen.

Wir denken dir für die Zeiten,
in denen wir zur Ruhe kommen
und in denen du uns andere Gedanken schenkst,
die über den Alltag hinausweisen.

Und wir danken dir, dass du deine schützende Hand
über uns gehalten hast in den vergangenen Tagen,
dass wir vor Unfall und Gefahr bewahrt wurden.

Und wir bitten dich, dass du uns auch weiterhin beschützt
an Leib und Seele.

Amen.

                                                     Stephan Goldschmidt