Die Seppeler-Kapelle in Bornholte Feld

Die Seppeler-Kapelle am Schillingsweg mit der Pieta. Diese Feldkapelle von ca. 1660 ist über Jahrhunderte hinweg bis heute eine Station bei Bittprozessionen.
Bei der Restaurierung der Kapelle im Jahre 2009 wurden Inschriften aus Rötelkreide von ca. 1733-1778 sichtbar hervorgeholt.
Pieta = Maria santissima della Pieta; die heilige Maria vom Mitleiden; die trauernde Maria mit ihrem verstorbenen Sohn, ca. 1680.
Die Kapelle und auch das danebenstehende Hochkreuz sind als Denkmal geschützt.