Pilgern per Rad

Mit dem Fahrrad zum Katholikentag nach Münster

Unter der Überschrift „Pilgern per Rad“ organisiert Ansgar Hagemann aus Bramsche seit zehn Jahren Pilgertouren zum Katholikentag. Die Route führt stets vom Veranstaltungsort des vergangenen Katholikentages zum Veranstaltungsort des nächsten. In diesem Jahr führt die Route entsprechend von Leipzig, im Jahr 2016 Schauplatz des 100. Katholikentages, nach Münster, wo vom 9. bis 13. Mai der 101. Katholikentag stattfindet. Dabei kommen die Radpilger auch durch Paderborn und Delbrück und laden Interessierte herzlich dazu ein, sich der Pilgertour anzuschließen.
Am Montag, 7. Mai 2018, wird die etwa 40köpfige Pilgergruppe von Vikar Pascal Obermeier am Hohen Dom empfangen, der mit ihnen eine Andacht feiert. Im Anschluss lernen die Radpilger den Hohen Dom bei einer Domführung näher kennen. Am Dienstag, 8. Mai, brechen die Radpilger um 8 Uhr vom Dom in Paderborn und um 9:30 Uhr aus Delbrück (Johanneshaus an der Kirche) auf. Der Weg führt über Rheda-Wiedenbrück und Warendorf zu dem westfälischen Wallfahrtsort Telgte. Am Gnadenbild der schmerzhaften Mutter trifft die Gruppe mit Radpilgern aus Osnabrück, Köln und dem Münsterland zusammen und feiert mit einer Abendandacht um 19 Uhr den bevorstehenden Katholikentag. Am Mittwoch, 9. Mai, macht sich die Gruppe um 9:45 Uhr auf den Weg nach Münster, wo am Abend der 101. Katholikentag eröffnet wird.
Übernachtungen sind selbst zu organisieren. Bei der Vermittlung hilft die Touristinfo Telgte (Tel.: 02504/690100). Sammelunterkünfte mit Feldbetten der Malteser (Spende 10€) stehen zur Verfügung. Ansgar Hagemann nimmt Reservierungen unter Tel. 0172/1582949 oder Mail: ansgar_hagemann@web.de entgegen.
Weitere Infos