Weg des Monats August 2018 – Den Rochus suchen ...

Das Bistumsprojekt orte-verbinden.de fordert Menschen auf, ihre persönlichen pastoralen Orte zu benennen, zu beschreiben und durch einen Weg zu verbinden. Dieser moderne Pilgerweg wird dann auf der Internetseite www.orte-verbinden.de veröffentlicht. Jeden Monat wird ein Weg als „Weg des Monats“ vorgestellt.

Die Rochus-Kapelle Foto: J. Plaßmann „Den Rochus suchen …“ heißt der Weg des Monats im August.

Wer suchet, d er findet - sagt man.
Die Suche nac
h Glauben, Zuversicht, Hoffnung. In Zeiten der Not.
Oder auch in Zeiten der Dankbarkeit.
Rochus ist der französisch-lateinisierte Name des Heiligen und bedeutet: der Fels.
Stark sein, für etwas e
instehen, einen festen Bezugspunkt bieten (stabilitas locus).
Er steht für den Typus des Pilgers: Sich auf den Weg machen, einen und seinen Weg finden, das Kümmern um Arme und Kranke. Nächstenliebe praktizieren.
Rochus ist Patron von
Menschen, die sich um andere Menschen kümmern und die Not, den Schmerz und das Leid lindern wollen: Ärzte, Chirurgen und Apotheker. Er ist aber auch Patron für alle, die anderen Menschen in ihrer Kreativität helfen wollen: Gärtner, Schreiner, Pflasterer, Kunsthändler. Für Institutionen, die sich um Kranke und Gebrechliche kümmern wie Mitarbeitende in Krankenhäusern und Altenheimen. 
Er hilft uns bei Pest und Cholera, Seuchen, Fuß-, Bein- und Knieleiden.
Wir rufen ihn an bei Unglücksfällen im Allgemeinen.

Machen wir uns auf den Weg ... suchen wir ihn ... und uns.

Wegeautor Johannes Plaßmann:

Ich habe diesen Weg gewählt, weil ich oft auf dem Weg zur Arbeit morgens und abends an der Kapelle vorbeikomme. Die Kapelle ist (leider) nur zu bestimmten Zeiten offen. Das hat mich neugireig gemacht! Wie sieht es innen aus? Nun ist es nachzulesen an den Wegepunkten.
Ich habe mich dann, nachdem ich die St. Rochus-Kapelle von innen gesehen und festgestellt habe, dass sich der orginale Rochus (als Figur) dort nicht befindet, auf den Weg zum wirklichen Rochus gemacht.
Auch Rochus war ein Pilger. Mit vielen Erlebnissen und Eindrücken. So auch dieser Weg.


Viel Spaß beim Pilgern auf dem Weg
„Den Rochus suchen …“. Wenn Sie den Weg aufrufen, können Sie auch direkt einen Kommentar zum Weg oder zu den Wegpunkten hinterlassen. Hierfür klicken Sie oben rechts auf der Karte auf das Feld „Meinungen“.  

Wenn Sie Lust haben in Ihrer Stadt einen Weg anzulegen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung.

Die bisher vorgestellten Wege des Monats finden Sie hier.