Weitblicke in der Stadt
Karte verkleinern
Karte vergrößern

Weitblicke in der StadtPilgern in Bad Arolsen

Weitblicke in der Stadt

Alle Wegpunkte

Start: Katholische Kirche Birkenweg 1, 34454 Bad Arolsen

Ziel: Katholische Kirche Birkenweg 1, 34454 Bad Arolsen

Empfohlen für: Zu FußBarrierefrei

Länge: ca. 3,5 Kilometer (Rundweg)

Dauer (Zu Fuß): ca. 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leicht, befestigte Wege

Beschreibung:

Dieser Weg verbindet unterschiedliche Orte in Bad Arolsen miteinander. An verschiedenen Stellen hat man durch die Bauweise der Stadt Möglichkeiten zu weiten Blicken. Ein Blick führt von der katholischen Kirche weit durch die Allee. Im Baumpark schweifen die Blicke weit hinauf. Es wird einem ein weiter Blick auf Schloss und Gebäude geschenkt. Nördlich hinter dem Schloss befindet sich der Schlossteich. Dort hat man einen weiten Blick auf das Bicketal. Als letzter Wegpunkt zeigt der alte Friedhof weite Einblicke in die Geschichte.

Entstanden ist der Weg als eine Alternative zur Dekanatswallfahrt 2021. Bedingt durch die Pandemie konnte die Wallfahrt nicht wie geplant durchgeführt werden. In den Gemeinden wurden Pilgerwege zu besonderen Orten entwickelt, die individuell gegangen werden können.

Auf dem Weg kommen Sie an verschiedenen Engelskulpuren vorbei. Diese sind durch den „ Engelweg“ miteinander verbunden.

Wegverlauf:

Verlassen Sie die Kirche durch das Seitenportal. Es geht weiter nach rechts durch die Eichenallee, dem Weg der Arolser Fronleichnamsprozession folgend, bis zur ersten Querstraße, der Jahnstraße.

Hier geht es rechts hinein. Nach etwa 1oo Meter gehen Sie nach links in die Sackgasse. Folgen Sie dort dem 2. (geteerten) Weg in den Baumpark bis zur Mittelachse. Wenden Sie sich nach rechts, dann sehen Sie das Schild zur Trinkhalle. Dies ist der nächste Wegpunkt.

Hinter der Trinkhalle gehen Sie auf dem Parkweg nach links, Richtung Schloss. Rechts sieht man hier eine Fußgängerampel, dort überqueren Sie die Landauer Straße. Hier führt Sie ein Fußweg durch eine Grünanlage weiter in Richtung Schloss. Von hier aus geht es nach rechts zur Fürstlichen Reitbahn. Hinter dem Gebäude gehen Sie den Wanderweg hinunter zum Schlossteich.
Auf der anderen Seite des Teiches führt die Straße nach links am Schlossteich in das Stadtgebiet zurück. Rechts liegt das Gelände des Hofbrauhauses. An dieser Stelle stand im 12. Jahrhundert das Kloster Aroldessen.
Auf der Höhe gehen Sie geradeaus durch die Mannelstraße zur Rauchstraße. An der Rauchstraße gehen Sie nach links zum Kirchplatz der evangelischen Stadtkirche. Vom Brunnen auf dem Kirchplatz gehen Sie geradeaus durch die Bahnhofstr. bis zur ersten Querstraße rechts, der Robert Wetekam Straße. Nach 60 Meter führt ein Portal in den alten Friedhof. Durchqueren Sie diesen bis zu der Hecke.

Hier geht es nach links zur Bahnhofstraße, der Hauptgeschäftsstraße. Diese überqueren Sie und gehen weiter geradeaus bis zur Allee.

Gehen Sie nach links weiter durch die Große Allee zurück zur katholischen Kirche.

Autor/-in: Reinhold Schulze

Jedes Jahr findet im Dekanat Waldeck eine Dekanatswallfahrt statt. Im Jahr 2021 ist dies wegen der Pandemie in der bisherigen Form nicht möglich. Dieser Weg lädt mit mehreren anderen Wegen die Gemeindemitglieder ein, sich auf den Weg zu begeben und die eigene oder die Nachbargemeinde zu erkunden.

St. Johannes Baptist Kirche

Die Kirche St. Johannes Baptist wurde 1897 geweiht. Die St. Johannes Baptist Kirche wurde im neugotischen Stil erbaut und 1897 eingeweiht. Der erste Bauplan stammt vom Kölner Dombaumeister Franz Statz.Die Inneneinrichtung wurde zu großen Teilen aus dem früheren Betsaal übernommen. Im Laufe der Jahre wurde die Inneneinrichtung überarbeitet. Ein Blickfang ist der Flügelaltar mit Szenen aus dem Leben Jesu.

Baumpark

Der Baumpark ist geprägt durch zahlreiche exotische Baumriesen. Der Baumpark am neuen Schloss (heute ein Teil der Schön Klinik) wurde 1770 am Witwensitz der Fürstin Christiane mit vielen exotischen Gehölzen angelegt.

Schloss Bad Arolsen

Das Schloss wurde im Barockstil zwischen den Jahren 1710 bis 1810 erbaut. Die repräsentativen Räume können bei einer Schlossführung besichtigt werden. Noch heute ist es der Wohnsitz der fürstlichen Familie Waldeck und Pyrmont.

Alter Friedhof

Ein eisernes Portal führt auf den historischen Friedhof. Der Alte Friedhof mitten in Bad Arolsen ist ein historischer Park und letzte Ruhestätte. Am Eingang stehen zwei große Eiben. Sie markieren den Eingang. Die Grabsteine sind teilweise mehrere hundert Jahre alt. Sie stammen aus unterschiedlichen Stilepochen, dem Barock, dem Klassismus und dem Jugendstil. Vor einigen Jahren wurden die Grabsteine aufwendig konserviert.